Bei der bisherigen Vorbereitung und Durchführung von 3rd Party Audits hat jede Zertifizierungsgesellschaft ihre eigene Form der Dokumentation verwendet. Dies schien den Verantwortlichen der IATF ein Dorn im Auge zu sein und führten zum 01.01.2021 das verpflichtende Auditdokumentationstool ein.

Hierbei handelt es sich um eine browserbasierte Anwendung für den kompletten Zertifizierungsvorgang nach IATF 16949.

Was ändert sich für den Automobilzulieferer?

Vom Grundsatz her ändert sich nichts für IATF-zertifizierte Unternehmen oder die, die es noch werden möchten. Allerdings muss man berücksichtigen, dass auch die Zertifizierungsstellen sich an den noch neuen Prozess gewöhnen müssen. Bei Kunden der eXtabo kam es hier bereits 2020 – innerhalb der Übergangsphase – im Zuge der Stage 1 (Bereitschaftsbewertung) schon zu einigen Unklarheiten bzw. Unsicherheiten. Obwohl die Anforderungen exakt gleich sein sollen, empfanden unsere Kunden den Prozess als ausführlicher und etwas komplizierter.

Man muss allerdings die Zertifizierer in Schutz nehmen! Auch sie müssen sich an die neue Form der Dokumentation erst noch gewöhnen. Als Kunde muss man sich darauf erst einmal einstellen und die gefühlt ausführlichere Variante akzeptieren.
Die eXtabo kann Ihnen bei der Bereitschaftsbewertung (Stage 1) und zum kompletten Zertifizierungsvorgang zur Seite stehen und Sie erfolgreich unterstützen.

Hier finden Sie das offizielle Handbuch:

https://cara.iatfglobaloversight.org/Manual.pdf?utm_medium=email&utm_source=mailing&utm_campaign=iatf-cara

Bei weiteren Fragen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.