Die Veröffentlichung des neuen VDA Bands 2 war längst überfällig. Er bietet eine deutlich engere Vernetzung zwischen Kunde und Lieferant und hat einige interessante Neuerungen parat:

  • Die Vorlagestufe ist entfallen. Es benötigt eine enge Abstimmung (Kommunikation!) mit dem Kunden
  • Die „Selbstbeurteilung“ kann die meisten früheren „V“ ersetzen
  • Der gesamte PPF muss durchgeführt werden
  • Der Bereich Software wurde deutlich erweitert und konkretisiert (größter Unterschied zum PPAP!)
  • Klarstellung: Produktionsprozessfreigabe vor Produktfreigabe
  • Es „geisterte“ immer die Erwartungshaltung durch die Automobilindustrie: „Eine Requalifikation ist eine vollständige Bemusterung“! Erstaunlicherweise konnte man diesen Punkt in allgemeinen Standards nicht finden. Der neue VDA Band 2 schreibt nun explizit: „Das PPF Verfahren wird ausgelöst bei… Requalifikationen“
  • Und noch ein bisschen mehr

Dieser Band hilft deutlich bei der Abstimmung zwischen Kunde und Lieferant. Die vielen Anlagen im Band helfen bei der Dokumentation der Vorgaben und der Integration in des QM System. Beispiele: Selbstbeurteilung zu Produkt und Produktionsprozess, Teilelebenslauf (NEU!), Auslösematrix, Abstimmung zum PPF-Verfahren (NEU) usw.
Sie wünschen eine Schulung und oder ein Workshop zum Thema VDA 6.5? Gerne auch online?